Bildungspakt

Viele Kinder, die durch AIDS ihre Eltern verloren haben, wachsen bei Verwandten auf, die den Transport zur Schule oder die Schulgebühren nicht bezahlen können. 

Die staatlichen Schulen, die i.d.R. nur geringe Schulgebühren verlangen, sind oft von schlechter Qualität: sehr große Klassen, nicht immer ausgebildete Lehrer, Zulu und nicht Englisch ist die Unterrichtssprache. 

Lange sind die Kinder von GEZUBUSO Projects auch in die staatlichen Schulen gegangen, weil die finanzielle Lage nicht anderes zuließ. 

Im Dezember 2018 haben wir beschlossen, die meisten Kinder auf eine private Schule zu schicken - für eine bessere Bildung. Die Kosten sind deutlich höher als an den bisherigen Schulen und es sprengt unser Jahresbudget 2019, aber das ist uns Ansporn noch aktiver speziell hierfür Unterstützer zu finden.  

Denn: Aber nur mit einer guten Schulausbildung haben diese Kinder die Möglichkeit, ihr Leben später selbst zu gestalten und dem Teufelskreis aus Armut und Gewalt zu entkommen.